Neue Promotionskollegs im Spannungsfeld zwischen Forschung und beruflicher Praxis: Zwei baden-württembergische Unis erhalten Förderung

Noch immer werden Doktorand(inn)en auf Karrierewege außerhalb der Wissenschaft unzureichend vorbereitet. Mit einer Ausschreibung von Promotionskollegs für die Geistes-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften setzt die VolkswagenStiftung einen Impuls für eine stärkere Praxisorientierung. Mittel wurden insgesamt acht Universitäten bewilligt, darunter den Universitäten Freiburg und Konstanz.

Universität Freiburg
Prof. Dr. Barbara Korte: "Neues Reisen – Neue Medien. Zirkulationen zeitgenössischer Reiseerfahrung zwischen Praxis und Repräsentation" (Universität Freiburg, rd. 1,4 Mio. Euro)

Universität KonstanzProf. Dr. Karin Leonhard: "Rahmenwechsel. Kunstwissenschaft und Kunsttechnologie im Austausch" (Universität Konstanz, rd. 1,8 Mio. Euro)

Baden-Württemberg International

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Strasse 19
D-70174 Stuttgart
phone: (++49) 711 / 2 27 87 - 30
fax: (++49) 711 / 2 27 87 - 72